Mein Logo für von colursforlife.de
Haarzyklus

Haarzyklus

Vom Wachsen bis zum Ausfallen der Haare:


Vom Wachsen bis zum Ausfallen der Haare:


Die Wachstumsphase (Anagenphase):

In der Wachstumsphase wächst das Haar durch Teilung der Haarzellen. Ca. 80 % befinden sich in dieser Phase. Es ist die längste Phase im Zyklus der Kopfhaare (ca. 2-5 Jahre)


Die Übergangsphase: dauert ca. 14 Tage und ist die kürzeste aller Phasen.

Nur ein kleiner Anteil der Haarfolikel befindet sich zu gleicher Zeit in dieser Phase. Dabei schrumpft der Haarfolikel und wird nun dicht unterhalb der Talgdrüse an die Hautoberfläche gedrückt. Das Haar nennt man in diesem Stadium Kolbenhaar. Es hat die Maximallänge erreicht und wächst jetzt nicht mehr.


Die Ruhephase: (Telogenphase).

Die Ruhephase folgt der Übergangsphase. Nach ca. 3 Monaten wird das Kolbenhaar vom nachgewachsenen, neuen Haar ausgestoßen.


Ein neuer Zyklus beginnt.  Jeder Mensch verliert, je nach Gesamtzahl der Haare, täglich ganz natürlich zwischen 40 und 100 Haare. Dieser Vorgang dient zur Erneuerung der Haare. Nicht jeder Haarausfall ist krankhaft bedingt. Wenn man jedoch über einen längeren Zeitraum mehr Haare verliert als nachwachsen, führt dies eben zum sichtbaren Haarausfall.


Warum sich der Haarschopf beim Einen mehr lichtet als beim Anderen, ist uns meist in die Wiege gelegt. Doch Haarausfall kann auch nur vorübergehend auftreten und von selbst wieder verschwinden.


Ein neuer Zyklus beginnt.  Jeder Mensch verliert, je nach Gesamtzahl der Haare, täglich ganz natürlich zwischen 40 und 100 Haare. Dieser Vorgang dient zur Erneuerung der Haare. Nicht jeder Haarausfall ist krankhaft bedingt. Wenn man jedoch über einen längeren Zeitraum mehr Haare verliert als nachwachsen, führt dies eben zum sichtbaren Haarausfall.


Warum sich der Haarschopf beim Einen mehr lichtet als beim Anderen, ist uns meist in die Wiege gelegt. Doch Haarausfall kann auch nur vorübergehend auftreten und von selbst wieder verschwinden.

Gründe für hierfür können vielfältig sein:


  • Medikamente
  • Stress
  • Hormonschwankungen
  • Schwangerschaft
  • Still Periode
  • Wechseljahre
  • Wechsel der Jahreszeiten
  • Altersbedingt Zink - und Eisenmangel
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Starke Infektionen
  • Chronische Entzündungen
  • Chemotherapie


Die Ursache entscheidet die Dauer des Haarausfalls und deren Behandlungsform. Durch die Unterschiedlichkeit des Haarausfalls gibt es auch keine einheitliche Untersuchung. Manchmal kann man durch einen einfachen Bluttest die Ursache erkennen, aber oft sind die Untersuchungen aufwändiger. Auf jeden Fall immer Dermatologen oder spezielle Fachärzte aufsuchen, die Sie beispielsweise in den Haarsprechstunden einiger Kliniken oder in Praxen finden. Vorher mit der Krankenkasse abklären, ob diese die Untersuchung zahlen.


HAARSPRECHSTUNDEN gibt es in Baden - Württemberg an der:

Universitäts-Hautklinik Freiburg Hauptstr. 7 - 79104 Freiburg 0761 /270-67010

Universitäts-Hautklinik Heidelberg Allg. Ambulanz Voßstrasse 2 - 69115 Heidelberg 06221 / 56-850

Wir haben keinen Einfluss bei Nutzung der Links, auf Cookies auf den breite gestellten Seiten !

Kontakt


Colours for life & Ihre Perücke

Inh.  Diana Hillenbrand

E.Mail: coloursforlife@mail.de


Telefon:  07231 603 76 88

Handy:   0 151 536 909 41

Fax:        07231 603 76  87

Copyright @ All Rights Reserved