Haarausfall Männer

Perücken, Haarteile und Toupets

professionell - diskret - optimales Ergebnis in Schnitt, Farbe und Natürlichkeit.

 

 

Männer und Haarausfall

 

Haarausfall bei Männern ist zwar viel diskutiert, wird aber entgegen zum Haarausfall bei Frauen, gesellschaftlich akzeptiert.

 

Trotzdem haben auch Männer persönlich starke Probleme mit Ihrem Haarverlust! Zu allen Zeiten und in allen Kulturen sehen Männer dem Verlust des Haupthaares mit Bangen entgegen, da dies als Minderung des Partnerwertes gesehen wird.

 

Der seit alters her anhaltende Kampf gegen die Männerglatze weist darauf hin, dass der männliche Haarausfall in nahezu allen Kulturen negativ bewertet wird.

 

Obgleich die typische Erscheinungsform des männlichen Haarausfalls (androgene Alopezie) als "männliches Geschlechtsmerkmal" angesehen werden kann, wird sie zumeist nicht als Symbol einer gesteigerten Männlichkeit angesehen. Ganz im Gegenteil wurde und wird die Glatze in vielen Kulturen eher als Symbol des Alters und des Todes sowie der schwindenden Männlichkeit interpretiert.

 

Wie wirkt das männliche schüttere Haar oder die Glatze auf den Betrachter?

 

Studien belegen, dass Glatzenträgern ein geringeres Selbstwertgefühl und ein geringerer Lebenserfolg zugetraut werden. Sie erschienen in den Augen der Anderen eher am Rand des sozialen Lebens zu stehen, wirkten weniger sympathisch und weniger attraktiv, zugleich wurden sie deutlich älter eingeschätzt.

 

Hingegen wurde ein voller Haarschopf beim Mann als sexy, verführerisch, gutem Liebhaber, lebensaktiv, erfolgreich im Beruf, karriereorientiert, intelligent, gesund, selbstsicher, gutmütig und familienorientiert, sowie einem treuem Partner und gutem Vater gleichgesetzt.

 

Die häufigste Form des Haarausfalls beim Mann ist der erblich bedingte Haarausfall (androgenetische Alopezie). Die Ursache dieser Form des Haarausfalls ist das Hormon Dihydrotestosteron (DHT) welches zuviel in der Kopfhaut vorhanden ist und bei einer bestehenden vererbten Überempfindlichkeit die Wachstumsphase der Haare verkürzt. Ein glatzköpfiger Mann hat somit nicht unbedingt weniger Haare jedoch treten diese nicht hervor, da sie nicht in der Lage sind länger zu wachsen. Durch den androgenen Haarausfall entstehen die typischen Geheimratsecken oder die Stirnglatze. Dies kann unter Umständen auch schon bei sehr jungen Männern und sogar Jugendlichen auftreten.

 

 

Mittels Medikamente kann versucht werden die Wirkung des DHT zu vermindern.

Androgenetische Alopezie

Adresse:

 

colours for life &

Ihre Perücke

Inh. Diana Hillenbrand

Kontakt:

 

Handy: 0 151 536 909 41

Telefon: 0 7231 603 76 88

Fax: 0 7231 603 76 87

Copyright @ All Rights Reserved - Colours for life.de